erlöst – vergnügt – befreit             mal kritisch – mal blauäugig – mal vergeekt

Beiträge mit Schlagwort ‘Apps’

Adventskalender auf Snapchat

Für Nicht-Snapchat-User arbeiten wir an einer Lösung ohne Anmeldung...

Für Nicht-Snapchat-User arbeiten wir an einer Lösung ohne Anmeldung…

Dieses Jahr werde ich mit ein paar Mitarbeitern einen eigenen Adventskalender basteln. Allerdings ist er dieses Jahr nicht aus Papier oder Stoff, sondern auf dem Smartphone – und zu allem Überfluss löscht sich jedes Türchen nach 24 Stunden wieder.

Auf die Idee eines Adventskalenders bei Snapchat brachten mich zwei Menschen. Zum einen Simon Wiggen (vom Bistum Essen) und zum anderen Richard Gutjahr (Journalist).

Da ich mit meiner Examensarbeit und der Lernerei ja noch nicht genug zu tun hatte (Achtung Ironie – es liegt wohl eher daran, dass ich die Idee nicht mehr aus dem Kopf heraus bekam), habe ich kurzerhand ein kleines Konzept erarbeitet und ein paar Jugendliche aus meinen Vikariatsgemeinden für die Idee gewonnen. Ich bin gespannt, was bei dieser ersten großen kirchlichen Aktion bei Snapchat herauskommt und hoffe, dass möglichst viele – vor und hinter den Kulissen – an diesem Experiment teilnehmen werden. Ja, ein Experiment, denn genau wie der große Gutjahr möchte ich „spielerisch erlernen, was man mit diesem Tool alles machen kann – und wo die Grenzen liegen.

Also, folgt uns bei Snapchat und erlebt unseren Adventskalender: Selfmade – mit Spaß an der Sache – Unfertig – Snapchat halt.


Edit – 22.12.15: Die Idee ist gut angekommen, die Aktion läuft und die nächsten Blogartikel sind in Planung bzw. schon veröffentlicht:

Alle Teile der Serie:

I – Die Idee II – Vorbereitung III – Durchführung IV – Auswertung

Googleloser Androidsync II

Nachdem ich mit einer kleinen Einführung in Tine 2.0 im Zusammenspiel mit Android im LUKi-Blog gestartet bin, kommt nun ein weiteres Puzzleteil zu der Anleitung „Googleloser Androidsync“ hinzu.

Ich wurde gebeten testweise eine Tine 2.0-Installation zu machen und es kam dann promt die Frage: „… und wie bekomme ich meine Daten von Google nach Tine?“ Berechtigt. Durchaus. Nicht jeder hat so wenige Termine und Kontakte, dass sich ein Übertrag mal eben in 15 Minuten bewältigen lässt.

Kontakte

Die Kontakte sind vergleichsweise einfach zu übertragen: Das Kontakte-App von Android hat standardmäßig einen Export und einen Import für vcard. Damit exportiert man zuerst alle Kontakte (die man vermutlich standardmäßig im Googlekonto angelegt hat) im vcard-Format auf die SD-Karte. Der Weg dorthin: Kontakte-App öffnen -> Menü -> Importieren/Exportieren -> An SD-Karte Exportieren -> Das richtige Konto auswählen

Weiterlesen

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: